Das Projekt Val Benoît

Das Val Benoît, ein strategischer Ort am Eingang von Lüttich, am Ufer der Maas, nur zwei Steinwürfe vom neuen Guillemins-Bahnhof entfernt, direkt an die künftige Stadtbahnlinie angrenzend, wird eine neue Existenz erfahren.

Die SPI möchte den Standort Val-Benoît sanieren, um dort zum Abschluss des Projekts fast 35.000 m2 für wirtschaftliche Aktivitäten zu erschließen.

Das neue Val-Benoît wird eine effiziente und nachhaltige Alternative zu den in der Peripherie angesiedelten Gewerbegebieten darstellen, mit gemischten Funktionen (insbesondere Ausbildung und Wohnungen) und mit gemeinschaftlichen, genossenschaftlich verwalteten Flächen.

 projet Val-Benoit Liege

Schlüsselaspekte des Projekts :

  • Renovierung und Sanierung eines großen Standorts, der im Augenblick völlig verkommt

  • gemischtes Projekt : an dem Standort werden wirtschaftliche Aktivitäten, Wohnungen und andere ergänzende und gemeinsame Funktionen (Kinderkrippen, Restaurants, Versammlungsräume, Lagerbereiche...) vereint werden

  • Vertikalität : die Unternehmen werden den Raum auf rationellere Weise auf mehreren Ebenen nutzen.

  • Nachhaltige Entwicklung : Durchführung des Projekts auf der Grundlage der vier Komponenten der nachhaltigen Entwicklung: Umwelt, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur.

  • „Kokon“ für Unternehmen : Neu gegründete Unternehmen werden betreut, bis sie flügge sind.